Name

Sinngemäße Übersetzung: "Da, wo viele Höhlen sind", kovel, kuvel, govel=Felshöhle, laut Cimbrischem Wörterbuch von J. Bergmann, Wien 1855.

Wappen     

Die amtliche Wappenbeschreibung des Stadtwappens von Köflach:
„In blauem Schild ein aus goldenen Quadersteinen gefügter Rundturm mit fünf vorkragenden Zinnen, schwarz durchbrochen im Erdgeschoß ein Rundbogenportal und beiderseits davon je ein rechteckiges Fenster, im zurückspringenden Obergeschoß zwei Rundbogenfenster."

Köflacher Stadtwappen

 

Vom braunen zum blauen Gold

Anlässlich der Verleihung des neuen Köflacher Stadtwappens im Jahr 2008 hat die Stadtgemeinde Köflach unter dem Titel "Vom braunen zum blauen Gold" eine umfangreiche Broschüre über das Werden und Wachsen der Thermen- und Lipizzanerstadt aufgelegt. Sie können die Broschüre kostenlos per E-Mail anfordern.

Köflacher Stadtrundgang

Der "Köflacher Stadtrundgang" umfasst rund 50 aus historischen oder gesellschaftlichen Gründen bedeutende Gebäude. Die Objekte wurden mit Informatisonstafeln versehen. Zum Stadtrundgang wurde auch eine Broschüre gestaltet. Sie können die Broschüre über untenstehenden Link downloaden oder eine Druckversion kostenlos per E-Mail anfordern.

Köflacher Stadtrundgang Umschlag
Köflacher Stadtrundgang Innen